Skip to content →

Einbruch im Geschäft

Ein Einbruch: der Albtraum eines jeden Ladenbesitzers. Bei einem Einbruch geht es nicht immer nur um den finanziellen Schaden, den man dadurch erleiden kann. Auch der psychische Schaden, welchen die Täter verursachen, geht nicht spurlos an den Betroffenen vorbei. Alles was man zu diesem Thema wissen sollte, wird im folgenden Text kurz zusammengefasst.

Es wurde eingebrochen – was nun?polizei-auto

Sobald bemerkt wird, dass eingebrochen wurde, sollte umgehend die 110 verständigt werden. Die Polizei kann dann ggf. noch Spuren sichern und diese auswerten lassen.

Oftmals stecken Banden hinter den Einbrüchen und diese Daten können dann mit anderen Einbrüchen abgeglichen werden, wodurch die erfolgreiche Festnahme der Täter deutlich wahrscheinlicher wird. Sollte man die Täter auf frischer Tat ertappen, sollte auf keinen Fall eingegriffen werden, da die Einbrecher ggf. bewaffnet sein könnten. Besser ist, sich die Bekleidung, Gesichter und weitere besondere Merkmale einzuprägen. Des Weiteren sollte umgehend sicher gestellt werden, was geklaut worden ist. Im nächsten Schritt ist es dann wichtig, dies der Versicherung zu melden, um sich den Schadensersatz zu sichern. Andernfalls könnte ein solcher Einbruch an der Existenz nagen. Bei weiteren Fragen kann dann die Polizei noch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch die seelischen Schäden sollten nicht außer Acht gelassen werden. Bemerkt man also, dass einem die Situation sehr zusetzt, sollte man professionelle Hilfe, wie etwa einen Psychotherapeuten, in Anspruch nehmen.

alarmanlagePrävention ist die beste Methode, um sich vor (weiteren) Einbrüchen zu schützen!

Damit es nicht (wieder) zu einem Einbruch kommt, sollten Fenster und Türen gut verschließbar und sicher sein. Eine Alarmanlage macht ebenfalls Sinn, besonders wenn es im Laden hochwertige Waren gibt.

Hier gibt es verschiedene Varianten: Eine Alarmanlage, welche nur einen Ton erzeugt; Anlagen, die einer Zentrale Bescheid geben, dass eingebrochen wurde und auch solche, die mit Videoüberwachung arbeiten. Hierfür gibt es Experten, die sich bestens auskennen und die Interessenten gerne beraten.

Man ist mit der Situation nie alleine!

In Deutschland gibt es jährlich tausende Einbrüche, in private Haushalte aber eben auch in Geschäfte. Somit gibt es viele Menschen, die auf die Versorgung der Opfer spezialisiert sind. Man kann sich am besten von der Polizei vor Ort beraten lassen, welche Schritte nun notwendig sind, an wen man sich wenden sollte und wer wofür zuständig ist. So kann die Notsituation in vielen Fällen schnell aufgelöst werden.

Published in Allgemein

Comments are closed.